Inbetriebnahme der Tramhaltestelle S-Bhf. Landsberger Allee

Am Morgen des 24. November 2014 wurde die sanierte Tramhaltestelle am S-Bahnhof Landsberger Allee wieder in Betrieb genommen. Die provisorische Haltestelle östlich der Kreuzung Storkower Straße wird anschließend zurückgebaut.

Im folgenden wollen wir die seit dem letzten Blogpost erfolgten Arbeiten dokumentieren. Die Aufnahmen stammen vom 6., 8., 18. und 24. November.

Am 6. November werden die letzten Arbeiten erledigt für die das Gerüst benötigt wurde.

Am 6. November werden die letzten Arbeiten erledigt für die das Gerüst benötigt wurde.

Nebenbei werden weitere Scheiben für die seitliche Verglasung der Haltestelle angeliefert.

Nebenbei werden weitere Scheiben für die seitliche Verglasung der Haltestelle angeliefert.

In der Übersicht zu erkennen: an verschiedenen Stellen warten bereits Scheiben auf ihre Bestimmung.

In der Übersicht zu erkennen: an verschiedenen Stellen warten bereits Scheiben auf ihre Bestimmung.

Am 8. November war der Straßenbahnverkehr dann für den Abbau des Gerüsts unterbrochen. Bereits gegen Mittag waren keinerlei Überreste mehr zu entdecken.

Am 8. November war der Straßenbahnverkehr dann für den Abbau des Gerüsts unterbrochen. Wie im ersten Foto des Post zu erkennen, reichte das Gerüst gefährlich nah an die Oberleitung, die daher zum Abbau ausgeschaltet werden musste. Bereits gegen Mittag waren dann keinerlei Überreste mehr zu entdecken.

Ohne Gerüst lies sich nun erkennen, dass im Bereich der Überdachung noch keine Pflasterarbeiten erfolgen konnten.

Ohne Gerüst lies sich nun erkennen, dass im Bereich der Überdachung noch keine Pflasterarbeiten erfolgen konnten.

Am 18. November waren die Dacharbeiten abgeschlossen und ein Teil der Fensterrahmen bereits eingebaut.

Am 18. November waren die Dacharbeiten abgeschlossen und ein Teil der Fensterrahmen bereits eingebaut.

Auch die Daisy-Anzeigen sind bereits wieder angebracht. Die geplante Fußgängerüberführung wird anscheinend nicht miteröffnet. Dafür fehlt zum einen die Ampel und zum anderen wurden an den Haltestellen keine abgesenkten Bordsteine eingebaut. (Wie auf dem Foto zu sehen.)

Auch die Daisy-Anzeigen sind bereits wieder angebracht. Die geplante Fußgängerüberführung wird anscheinend nicht miteröffnet. Dafür fehlt zum einen die Ampel und zum anderen wurden an den Haltestellen keine abgesenkten Bordsteine eingebaut. (Wie auf dem Foto zu sehen.)

An der Südseite das selbe Bild. Der künftige Überweg ist schon von der Haltestelle abgetrennt.

An der Südseite das selbe Bild. Der künftige Überweg ist schon von der Haltestelle abgetrennt. Die ist nötig, da der Haltestellenbahnsteig und die künftige Fußgängerquerung nicht auf einer Höhe liegen.

Am südlichen Haltestellenabgang zur S-Bahn liefen am 18. November Glaserarbeiten. Ebenfalls zu erkennen: der Abgang erhält anders als der nördliche Abgang kein "Oberlicht".

Am südlichen Haltestellenabgang zur S-Bahn liefen am 18. November Glaserarbeiten. Ebenfalls zu erkennen: der Abgang erhält anders als der nördliche Abgang kein „Oberlicht“.

Auch die Pflasterarbeiten schritten voran.

Auch die Pflasterarbeiten schritten voran.

Die Eröffnung der Haltestelle am 24. November erfolgte mit einer Einschränkung: die Übergänge zur S-Bahn wurden noch nicht freigegeben. Es sieht allerdings nicht so aus, als müssten noch größere Arbeiten erledigt werden, wahrscheinlich erfolgt die Freigabe bis Ende der Woche.

Der Haltestellenbereich endet vorerst vor dem Abgang zur S-Bahn.

Der Haltestellenbereich endet vorerst vor dem Abgang zur S-Bahn.

Die vorgesehene Querung der Landsberger Allee ist an der Haltestelle mit Bauzäunen gesichert.

Die vorgesehene Querung der Landsberger Allee ist an der Haltestelle mit Bauzäunen gesichert.

Blick in die sanierte Haltestelle

Blick in die sanierte Haltestelle

Weiterhin ist die provisorische Ampelanlage an der Kreuzung Storkower Straße in Betrieb.

Weiterhin ist die provisorische Ampelanlage an der Kreuzung Storkower Straße in Betrieb.

Mit dem Rückbau der provisorischen Haltestelle wurde bereits am Morgen umgehend begonnen.

Mit dem Rückbau der provisorischen Haltestelle wurde bereits am Morgen umgehend begonnen.

Ausblick

Der Tunnel zur S-Bahn wurde noch nicht saniert. Lediglich die Abgänge haben eine neue Wandverkleidung erhalten (analog zu der an der Haltestelle). Es wäre wünschenswert auch den Tunnel dementsprechend anzupassen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: