Letzte Woche der Vollsperrung an der Landsberger Allee

Seit dem letzten Post sind die Arbeiten an der Haltestelle und den anderen Bereichen weiter vorangeschritten. Zum Wiedereinstieg einige Fotos von Montagmorgen (15.09.2014).

Zum Abschluss der Gleisbauarbeiten zwischen Storkower Straße und Karl-Lade-Straße bzw. Oderbruchstraße muss nur noch der Schotter gestopft werden.

Zum Abschluss der Gleisbauarbeiten zwischen Storkower Straße und Karl-Lade-Straße bzw. Oderbruchstraße muss nur noch der Schotter gestopft werden.

Zu erahnen: die verkürzte Dreigleisigkeit in dem Abschnitt. Linkerhand beginnen die Arbeiten für die provisorische Haltestelle.

Zu erahnen: die verkürzte Dreigleisigkeit in dem Abschnitt. Linkerhand beginnen die Arbeiten für die provisorische Haltestelle.

Das stadteinwärts führende Streckengleis wurde nicht erneuert. Für die provisorische Haltestelle, die im Anschluss an die Vollsperrung in Betrieb genommen werden soll, ist noch einiges zu tun. Somit kann dann unter laufendem Straßenbahnbetrieb die Sanierung der Haltestelle am S-Bahnhof fortgesetzt werden. Die Haltestelle soll 62 Meter lang werden und wird bis etwa November genutzt werden.

Die Überfahrt Storkower Straße ist gleisbauerisch fertiggestellt.

Die Überfahrt Storkower Straße ist gleisbauerisch fertiggestellt.

Der letzte Abschnitt wird asphaltiert. Im Bereich der Haltestelle sind bis zum Bereich der Treppen neue Gleise verlegt.

Der letzte Abschnitt wird asphaltiert. Im Bereich der Haltestelle sind bis zum Bereich der Treppen neue Gleise verlegt.

Der westliche Fußgängerüberweg ist aktuell gesperrt.

Der westliche Fußgängerüberweg ist aktuell gesperrt.

Der Dachbau scheint in seiner Grundkonstruktion fertig.

Der Dachbau scheint in seiner Grundkonstruktion fertig.

Nur im Bereich des künftigen Fußgängerüberwegs fehlt sie noch.

Nur im Bereich des künftigen Fußgängerüberwegs fehlt sie noch.

Hier werden noch weitere Gründungselemente verbaut. Ebenfalls zu erkennen: die Verkleidung der Rückwände mit Fliesen. Sie kommen "innen wie außen" zum Einsatz.

Hier werden noch weitere Gründungselemente verbaut. Ebenfalls zu erkennen: die Verkleidung der Rückwände mit Fliesen. Sie kommen „innen wie außen“ zum Einsatz.

Westlich der Brücke über die Ringbahn liegen die neuen Bahnsteigplatten bereit.

Westlich der Brücke über die Ringbahn liegen die neuen Bahnsteigplatten bereit.

Auf der Brücke selbst sind die Schienen noch nicht erneuert.

Auf der Brücke selbst sind die Schienen noch nicht erneuert.

Die Aufnahme aus dem August zeigt aber: das markierte Bauende liegt erst hinter der Brücke.

Die Aufnahme aus dem August zeigt aber: das markierte Bauende liegt erst hinter der Brücke.

Zwischen Fritz-Riedel- und Ebertystraße wartet bereits die Gleisstopfmaschine der Firma Trapp auf ihren Einsatz.

Zwischen Fritz-Riedel- und Ebertystraße wartet bereits eine Gleisstopfmaschine der Firma Trapp auf ihren Einsatz.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: