Woche 7 und 8

Nachdem die südliche Fahrbahnseite nun wieder für den Verkehr freigegeben wurde, begannen die Arbeiten auf der Nordseite der Konrad-Wolf-Straße. Dieses mal wurden jedoch nicht nur Fräsmaschinen eingesetzt um die alten Gleise abzubrechen.

Fräsmaschine an der Haltestelle Freienwalder Straße

Fräsmaschine an der Haltestelle Freienwalder Straße

Abbrucharbeiten mit Presslufthammer

Abbrucharbeiten mit Presslufthammer

Mit schwerem Gerät wurde der Abbruch dann zusammengetragen und verladen

Mit schwerem Gerät wurde der Abbruch dann zusammengetragen und verladen

Direkt im Anschluss wurden die Gleise zumindest in den Haltestellenbereichen verlegt. In der siebenten Woche wurde also ordentlich aufs Tempo gedrückt.

Neue Gleislage an der Haltestelle Werneuchener Straße stadteinwärts

Neue Gleislage an der Haltestelle Werneuchener Straße stadteinwärts

Auch hier ist der erweiterte Gleismittenabstand zu sehen, der wegen der neuen Kaphaltestelle nötig ist.

Auch hier ist der erweiterte Gleismittenabstand zu sehen, der wegen der neuen Kaphaltestelle nötig ist.

Woche 8

In der 8. Bauwoche wurde das Tempo der vorherigen gehalten und es gibt einen erstaunlichen Baufortschritt zu beschreiben.

Zuerst erhielt auch der Haltestellenbereich an der Freienwalder Straße sein fehlendes Gleis

Zuerst erhielt auch der Haltestellenbereich an der Freienwalder Straße sein fehlendes Gleis

Zwischenzeitlich wird die gesperrte Einmündung der Waldowstraße als Materiallager genutzt. (Alles Material für den Gleisbau)

Zwischenzeitlich wird die gesperrte Einmündung der Waldowstraße als Materiallager genutzt. (Alles Material für den Gleisbau)

Im Abschnitt bis zur Oberseestraße ist das Planum fürs Gleis am Montag vorbereitet

Im Abschnitt bis zur Oberseestraße ist das Planum fürs Gleis am Montag vorbereitet

Am Dienstag begannen die Betonierungsarbeiten an der Freienwalder Straße

Betonierungsarbeiten an der Freienwalder Straße

Frisch betoniert

Frisch betoniert

Am Donnerstag wurde an der Freienwalder Straße bereits bis zur letzten Deckschicht fertig asphaliert

Am Donnerstag wurde an der Freienwalder Straße bereits bis zur letzten Deckschicht fertig asphaliert

Am Freitag wurde dann die finale Deckschicht aufgebracht

Tags drauf folgte sie dann, die finale Deckschicht

Bei den aktuellen Temperaturen und dem heißen Asphalt muss natürlich auch für Abkühlung gesorgt werden

Bei den aktuellen Temperaturen und dem heißen Asphalt muss natürlich auch für Abkühlung gesorgt werden

Im Abschnitt bis zur Oberseestraße wurde die Schienenentwässerung installiert

Im Abschnitt bis zur Oberseestraße wurde die Schienenentwässerung installiert

Und auch am Samstag wurde weiter von früh bis spät gearbeitet. So wurde zum Beispiel im Haltestellenbereich Freienwalder Straße eine Art Dehnungsfuge zwischen Schiene und Asphalt erst ausgefräst und dann mit Bitumen vergossen. Alles deutet darauf hin, dass in der Woche 9 der Verkehr dort in die Mitte auf das Gleispaar verlegt wird, um dann mit dem Neubau der Kaphaltestellen beginnen zu können. Denn aktuell läuft der Verkehr (siehe erstes Bild dieses Beitrags) noch auf der südlichen Straßenseite genau dort, wo künftig die Haltestelle sein wird.

Bei dem aktuell angeschlagenen Tempo sollte sich der geplante Fertigstellungstermin Mitte August wohl halten lassen.

Verguss der Bitumenmasse

Verguss der Bitumenmasse

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: