Der letzte Tag mit Straßenbahn

Die Stunden sind gezählt, nach den Bauarbeiten ist das unsichere Ein- und Aussteigen auf der Straße an der Freienwalder Straße Geschichte

Die Stunden sind gezählt, nach den Bauarbeiten ist das unsichere Ein- und Aussteigen auf der Straße an der Freienwalder Straße Geschichte

Am 16. Mai rollten gegen 19 Uhr die letzten beiden Straßenbahnen über die Konrad-Wolf-Straße zum Hackeschen Markt bzw. zur Zingster Str. Bis Mitte August ist die Straße fortan im Mittelteil straßenbahnfrei und nur noch in Richtung Weißenseer Weg befahrbar. Die Rücklichter der letzten Bahnen konnte man noch erahnen, da waren schon fleißige Arbeiter dabei, die Einbahnstraße einzurichten. Zahlreiche Bauschilder wurden aufgestellt um den Autofahrern und Fußgängern ihren Weg während der Bauzeit zu weisen. Im Bereich der Haltestelle Oberseestraße liefen die Arbeiten für die Einrichtung der Endstelle für die M5 an. Dort baut die BVG bis Montag eine Weiche ein. Denn während der Bauzeit wird die M5 von der Zingster Str. kommend an dieser Stelle enden. So verkürzt sich die Strecke die mit dem Schienenersatzverkehr bewältigt werden muss wieder um einiges.

Die Baustellensicherung wird aufgebaut

Die Baustellensicherung wird aufgebaut

Lautes Gerät schafft einen ersten Vorgeschmack auf die kommenden Bauarbeiten

Lautes Gerät schafft einen ersten Vorgeschmack auf die kommenden Bauarbeiten

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: